Schutz der Privatsphäre

Profilbild Prof. Tschorsch
ECDF/PR/Noak
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Informatik

Technische Informatik

Share Profile Link
Profile link copied.
Profil Link teilen
Profil Link wurde kopiert.
Expertise

Florian Tschorsch und sein Team beschäftigen sich mit der Analyse und dem Entwurf von verteilten Systemen, insbesondere Netzwerkarchitekturen und Kommunikationsprotokollen. Hierbei stellt die inhärente Umsetzung von Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen in einer vernetzten Umgebung das übergeordnete Forschungsziel dar. Darüber hinaus wird das Zusammenspiel mit anderen Systemeigenschaften wie Ausfallsicherheit, Skalierbarkeit, Performanz und Dezentralität berücksichtigt. Innerhalb dieses Rahmens werden Themen wie Anonymität bzw. schwache Identitäten, Data Privacy, Telemetrie-Infrastrukturen, Peer-to-Peer Netzwerke und Blockchain-Technologien erforscht.

Das Team hat neben dieser fachlichen Expertise auch Erfahrung mit der Zusammenarbeit in vielfältigen interdisziplinären Projekten beispielsweise im Austausch mit Juristen, Wirtschaftswissenschaftlern und Datenanalysten.

Wissenschaftliche Dienstleistungen
  • Bedrohungsmodellierung (Threat Modeling) mit Blick auf Datenschutz, Datensicherheit und Netzwerksicherheit
  • Netzwerkmessungen und -simulationen
  • Entwurf und Analyse von resilienten verteilten Systemen und Algorithmen
  • Beratung zum Umgang mit nicht authentifizierten digitalen Identitäten
  • Beratung zum Einsatz und der Integration von Blockchain-Technologien
  • Projektarbeit in interdisziplinären Teams bestehend aus Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Kooperation mit einem Sicherheitsunternehmen zum Thema digitaler Identitäten und IT-Infrastrukturen
  • Durchführung von Pilotprojekten in realen Anwendungen
  • Mentoring bzw. Beratung für Startups und Unternehmen im Bereich Netzwerksicherheit und Blockchains
MEHR ANZEIGEN
Profilbild Freytag
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Informatik

Datenbanken und Informationssysteme

Share Profile Link
Profile link copied.
Profil Link teilen
Profil Link wurde kopiert.
Expertise

Prof. Freytag ist Inhaber des Lehrstuhls für Datenbanken und Informationssysteme (DBIS). Zu seinen Forschungsinteressen gehören alle Aspekte der Verarbeitung von Abfragen und Abfrageoptimierung in (objekt-) relationalen Datenbanksystemen, neue Entwicklungen im Datenbankbereich (z.B. semi-strukturierte oder graph-basierte) Daten, Datenqualität, Big Data Analytics sowie Schutz der Privatsphäre im Kontext von Datenbanksystemen. Darüber hinaus ist er in vielen Kooperationen zur Nutzung von Datenbanktechnologie in Anwendungen wie Geoinformationssysteme (GIS), Bioinformatik, Physik sowie Life Sciences involviert. In den letzten Jahren erhielt Prof. Freytag viermal den IBM Faculty Award für kooperatives Arbeiten in den Bereichen Datenbanken, Middleware und Bioinformatik/Life Sciences, sowie in 2009 und 2010 den HP Labs Innovation Research Awards für seine Forschung im Datenbankbereich und Cloud Computing. Er war 2003 Mit-Organisator der VLDB (Very Large Data Bases) Konferenz in Berlin, der wichtigsten Datenbankkonferenz weltweit, und gleichzeitig Mitglied der VLDB-Stiftung (VLDB Endowment Inc.) von 2001 bis 2007. Prof. Freytag ist seit 2009 Sprecher des Fachbereichs DBIS der Gesellschaft für Informatik (GI).

Wissenschaftliche Dienstleistungen
  • Große Server Linux/AIX mit DBMS IBM DB2
  • Clusterrechner (128 Kerne)
  • 30TB Speicherkapazitäten
  • Namhafter amerikanischer IT-/Datenbankhersteller: Verbesserung des existierenden DBMSs im Bereich der Anfrageoptimierung; Erweiterung existierender ETL-Tools
  • Namhafter amerikanischer IT-/Datenbankhersteller: Erweiterung der DBMS-Funktionalität, Erarbeitung von Vorschlägen zur Leistungsverbesserung; Vorschläge zur Weiterentwicklung existierender DBMS-Produkte
  • Namhafter deutscher Softwarehersteller: Mehrere Jahre begleitende Beratung zur Leistungsverbesserung des existierenden DBMS
  • Namhafter deutscher Großkonzern: Entwurf und Entwicklung einer Anfrageoptimierungskomponente für das LDAP-Produkt des Unternehmens
  • Beratung verschiedener KMU in Deutschland im Bereich der Daten- und Prozessmodellierung, Einsatz von DBMS-Technologie; Nutzung von DBMS-Technologie in firmeneigenen Produkten; Strategieberatung zum langfristigen Einsatz von DBMS-Technologie
MEHR ANZEIGEN